Global

Medienmitteilungen

  • 28.07.2015

    Panalpina ermöglicht kreisförmige Lieferkette mit Rücknahmelogistik für Elektronikartikel

    Die Rücknahmelogistik stellt für Panalpina einen strategischen Wachstumsbereich dar. Panalpina ist deshalb mit dem in Hongkong ansässigen Unternehmen Spread Logistics eine strategische Partnerschaft eingegangen, um ihr Serviceangebot im Bereich Rücknahmelogistik im Technologiesektor zu ergänzen. Die beiden Unternehmen holen nun in enger Zusammenarbeit fehlerhafte Unterhaltungselektronik ab, führen Schadensanalysen durch und schicken die Produkte falls nötig an den Originalhersteller in China zurück. Der Kunde gewinnt den Überblick über alle zurückgehenden Artikel in der Lieferkette und kann auf Grundlage von Daten entscheiden, ob seine Produkte wiederverwendet, repariert, entsorgt oder sogar überarbeitet werden sollen.

  • 23.07.2015

    Panalpina verzeichnet stabile Gewinne in einem schwierigen Marktumfeld

    Das international tätige Speditions- und Logistikunternehmen Panalpina konnte im ersten Halbjahr 2015 seine Profitabilität in einem schwierigen Umfeld auf einem stabilen Niveau halten. Während der Bruttogewinn des Unternehmens um 5% (auf Basis konstanter Wechselkurse: +2%) auf CHF 736,1 Millionen zurückging, blieben EBIT und Konzerngewinn mit CHF 60,4 Millionen (+0,4%; währungsbereinigt: +7%) bzw. CHF 45,3 Millionen (+3%; währungsbereinigt: +10%) stabil. In der Seefracht nahm der EBIT zu, in der Luftfracht ging er hingegen zurück. Die Logistik erzielte einen positiven EBIT von CHF 1,5 Millionen für das Halbjahr nach einem Verlust von CHF 4,3 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

  • 29.05.2015

    Panalpina übernimmt den langjährigen ägyptischen Agenten Afifi

    Die international tätige Anbieterin von Supply-Chain-Lösungen Panalpina übernimmt ihren langjährigen ägyptischen Agenten Afifi. Afifi ist ein renommiertes Familienunternehmen, das auf Spedition, Zollabfertigung und Logistik spezialisiert ist. Panalpina macht damit einen weiteren wichtigen Schritt bei der kontinuierlichen Expansion in Wachstumsmärkten – insbesondere im Nahen Osten und Afrika. Afifi ist seit 20 Jahren Panalpinas Agent in Ägypten.

  • 12.05.2015

    Generalversammlung 2015 genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrats

    An der ordentlichen Generalversammlung der Panalpina Welttransport (Holding) AG vom 12. Mai 2015 waren 68,18% des Aktienkapitals vertreten. Alle Anträge des Verwaltungsrats wurden mit klarer Mehrheit angenommen.

  • 27.04.2015

    Panalpina: zusätzliche Stopps in Baku, Aserbaidschan

    Panalpina verfolgt das langfristige Ziel, ihr eigenes Luftfrachtnetzwerk zu erweitern und zu optimieren. Vor diesem Hintergrund sind die zusätzlichen Stopps in Aserbaidschans Hauptstadt Baku zu sehen. Die von Silk Way West Airlines betriebenen regulären Charterflüge zwischen Luxemburg und Shanghai landen nun viermal pro Woche in Baku. Silk Way setzt dabei 747-8-Frachter ein. Sie eignen sich besonders gut für den Transport von übergrosser Ausrüstung für die Öl- und Gasindustrie und temperaturempfindlichen Arzneimitteln.

  • 22.04.2015

    Panalpina verzeichnet stabile Profitabilität

    Das international tätige Transport- und Logistikunternehmen Panalpina hat im ersten Quartal 2015 sein operatives Ergebnis und seinen Gewinn gesteigert. Unterstützt durch ein positives Quartal in der Logistik stieg der Konzerngewinn um 10% auf CHF 19,6 Millionen. Auch der EBIT nahm um 3% (währungsbereinigt: +12%) auf CHF 25,3 Millionen zu. In der Seefracht nahmen EBIT und Konversionsrate im Vergleich zum Vorjahr zu und die Volumen wuchsen um 5%. Die Luftfrachtvolumen hingegen wuchsen nur leicht um 1%.

  • 01.04.2015

    Panalpina zeigt im Nachhaltigkeitsbericht 2014 Fortschritte auf

    Panalpina hat heute ihren Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2014 veröffentlicht. Darin werden die erzielten Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit und den dazugehörenden Programmen aufgezeigt. Panalpina hat ihren Energie-, Papier- und Wasserverbrauch sowie ihre Treibhausgasemissionen verringert. Der Bericht wurde gemäss den aktuellen Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt.

  • 04.03.2015

    Panalpina mit über doppeltem EBIT im Jahr 2014

    Das international tätige Transport- und Logistikunternehmen Panalpina beendete das Jahr 2014 den Erwartungen entsprechend. Die Panalpina Gruppe hat den EBIT im Jahr 2014 mit CHF 116.7 Millionen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Der Konzerngewinn stieg von CHF 11.7 Millionen auf CHF 86.5 Millionen an. Panalpinas Luftfrachtvolumen legten leicht stärker als der Markt zu und in der Seefracht übertraf das Wachstum den Markt deutlich. Bedeutende Fortschritte wurden in der Logistik gemacht, wo das Unternehmen mit dem Turnaround dem Fahrplan klar voraus ist.

  • 26.02.2015

    Panalpina dehnt das kontrollierte Luftfrachtnetzwerk nach Brasilien aus

    Panalpina baut ihr kontrolliertes Luftfrachtnetzwerk mit einem zusätzlichen Vollfrachter-Service nach Brasilien aus. Ab März wird Panalpina nicht nur die Strecke Hong Kong-Huntsville mit regulären Charterflügen abwickeln, sondern auch die Strecke Huntsville-São Paulo. Der erweiterte Service ist Teil der kürzlich erneuerten, langfristigen Vereinbarung zwischen Panalpina und Atlas Air. Er bietet Maindeck-Kapazität nach Südamerika von den USA aus und eine Verbindung von Hong Kong nach São Paulo in einer Rekordzeit von weniger als 40 Stunden.

  • 12.02.2015

    Panalpina und Atlas Air erneuern Partnerschaft mit Blick auf Netzwerkausbau

    Panalpina und Atlas Air stärken ihre langjährige Partnerschaft in der Luftfrachtindustrie. Als Eckpfeiler einer neuen Fünfjahresvereinbarung wechselt Panalpina eines ihrer geleasten Flugzeuge gegen mehr als 200 reguläre Charterflüge pro Jahr und erweitert so ihr einzigartiges Luftfrachtnetzwerk.

  • 19.01.2015

    Panalpina baut Präsenz in Afrika aus

    Das international tätige Transport- und Logistikunternehmen Panalpina hat zwei neue Standorte in Marokko und Kenia eröffnet. Die Geschäftsstellen in Casablanca und Nairobi sind seit Januar in Betrieb und unterstützen Panalpinas Wachstumsstrategie in diesen Regionen. Die Wachstumsmöglichkeiten in beiden Ländern liegen vorwiegend im Energie- und Infrastrukturbereich.