MENU

Exzellente Quartalszahlen krönen die Karriere von Gerhard Fischer

May 10, 2007

Mit einem schwungvollen Verlauf des ersten Quartals und der weiteren deutlichen Verbesserung der Profitabilität setzt der globale Transport- und Logistikkonzern Panalpina seine sehr erfolgreiche Entwicklung fort. Während sich der Bruttogewinn um 18,9% erhöhte, konnten der Ebit um bemerkenswerte 93,9% und der Konzerngewinn gar um 109,0% gesteigert werden.

„Unsere starke Leistung, die fortgesetzten Anstrengungen zur Profitabilitätsverbesserung sowie eine weiter steigende Nachfrage auf den globalen Märkten kulminierten im März als dem bisher stärksten Monat in der Unternehmensgeschichte“, kommentiert CEO Monika Ribar. „Diese sehr befriedigenden, sogar noch über unseren Erwartungen liegenden Zahlen basieren auf einem allgemeinen Wachstum unserer Kundengeschäfte, dem vollen Zubucheschlagen von 2006 und 2007 gezeichneten Neuverträgen sowie einer sehr positiven Entwicklung der Projekttransportgeschäfte.“

Panalpina-Gruppe: Resultate der ersten drei Monate 2007

in Millionen CHFQ1 2007Q1 2006+ / -
Bruttoumsatz2,422.72,218.99.20%
Nettoumsatz1,954.61,833.96.60%
Deckungsbeitrag (Bruttogewinn)432.936418.90%
Ebitda8750.273.40%
Ebit74.238.393.90%
Konzerngewinn53.425.6109.00%

Starke Leistung auf globaler Basis…

Alle vier Berichtsregionen trugen zur exzellenten Entwicklung des Bruttogewinns bei, mit Steigerungen von 6,1% in Zentral- und Südamerika, 17,1% in Nordamerika, 14,8% in Asien / Pazifik und sogar 22,7% in Europa / Afrika / Mittlerer Osten / GUS. Das Netto-umsatzwachstum von 6,6% wurde von externen Faktoren wie der Ratenentwicklung, tieferen Treibstoffzuschlägen sowie – im Fall von Nordamerika – von negativen Währungseinflüssen leicht abgeschwächt.

… und in allen Kernaktivitäten

Zur Steigerung des Bruttogewinns trugen auch alle Kernaktivitäten bei, mit +25,3% in der Luftfracht, +6,1% in der Seefracht und +24,2% im Supply Chain Management. Die Luft- und Seefrachtaktivitäten wuchsen wiederum deutlich stärker als der Markt. Die Luftfrachttonnagen nahmen um 13,0% zu (Marktwachstum +3 bis 4%) und die Seefrachtvolumina erhöhten sich um 12,9% (Markt rund +10%). Im Supply Chain Management optimierte Panalpina ihr Portfolio weiter durch die Konzentration auf Dienstleistungen mit erhöhter Mehrwertschöpfung und verstärkter Kundenprofitabilität.

Neugeschäfte in allen Schlüsselindustrien

In allen von Panalpina als strategisch definierten Kundenbranchen, wie der Öl-und-Gas-Industrie und den Sektoren Automotive, Healthcare, Retail and Fashion und Hi-Tech, konnten weitere interessante Neuverträge abgeschlossen werden.

Free Cashflow mehr als verdreifacht

Der Netto-Cashflow aus operativer Tätigkeit erhöhte sich um 178% auf CHF 113 Millionen dank des gesteigerten Gesamtresultats und verbessertem Management des Nettoumlaufvermögens. Der Free Cashflow wuchs im Vergleich zum Vorjahresquartal von CHF 30 auf 104 Millionen.

Positive Aussichten

Mit diesem starken Jahresbeginn ist Panalpina im Hinblick auf das Erreichen der Ziele für 2007 sehr zuversichtlich. Die Gruppe erwartet ein weiteres solides Wachstum, da sich die Wirtschaft auf globaler Basis gut entwickelt und die Nachfrage nach weltweiten Transport- und Logistiklösungen weiter stark zunimmt.

Gerhard Fischer: Grosse Leistungen…

„Ich bin natürlich mehr als zufrieden, dass meine 42 Jahre bei Panalpina mit derart überzeugenden Quartalszahlen ausklingen“, resümiert Verwaltungsratspräsident Gerhard Fischer. „Im Wissen darum, dass die Gruppe auf gesunden Füssen steht und dass das erfahrene Management und unsere motivierten Mitarbeitenden Panalpina auch zukünftig auf Erfolgskurs halten werden, trete ich zuversichtlich in Ruhestand.“ Gerhard Fischer, der nach der Generalversammlung vom 15. Mai 2007 vom designierten Verwaltungsrats-präsidenten Rudolf W. Hug abgelöst wird, wirkte von 1987 bis 1995 als CEO und war massgeblich am Ausbau Panalpinas zu einem der Weltmarktführer für Transport- und Logistiklösungen beteiligt. Während seiner folgenden Präsidentschaft erblühte die Gruppe in jeder Hinsicht, verdreifachte ihren Nettoumsatz, erhöhte ihre Mitarbeiterzahl um 50% und steigerte den pro Mitarbeiter erzielten Bruttogewinn um eindrückliche 47%.

… und wegweisende strategische Entscheide

Zu Gerhard Fischers Erfolgen zählen der wegweisende Entscheid, sich auf interkontinentale Luft- und Seefrachtspedition zu konzentrieren und, später, auf Supply-Chain-Management-Lösungen für strategische Kernindustrien. Auch war er massgeblich am Erringen der Weltmarktführerschaft im Bereich von Logistiklösungen für die Öl-und-Gas-Industrie beteiligt. Weiter verdankt Panalpina Gerhard Fischer nicht nur ihr bis heute sehr erfolgreiches Asset-light-Geschäftsmodell, sondern auch den überzeugenden Börsengang an der SWX Swiss Exchange 2005. „Die Aktionäre, das Management und die Belegschaft von Panalpina sind dem Transport-und-Logistikpionier Gerhard Fischer zu grossem Dank verpflichtet. Er hinterlässt uns ein gesundes, bestens positioniertes Unternehmen mit einer vielversprechenden Zukunft“, kommentiert der designierte Verwaltungsratspräsident Rudolf W. Hug.

About Panalpina

The Panalpina Group is one of the world's leading providers of supply chain solutions. The company combines its core products of Air Freight, Ocean Freight, and Logistics to deliver globally integrated, tailor-made end-to-end solutions. Drawing on in-depth industry know-how and customized IT systems, Panalpina manages the needs of its customers' supply chains, no matter how demanding they might be. Energy Solutions is a specialized service for the energy and capital projects sector. The Panalpina Group operates a global network with some 500 offices in more than 75 countries, and it works with partner companies in a further 90 countries. Panalpina employs 15,000 people worldwide who deliver a comprehensive service to the highest quality standards – wherever and whenever.