Global

PanQuote

Panalpina offers forwarding services along with logistics support and supply chain management. Please note that Panalpina does not handle transportation of personal effects, nor household goods for any private individual.

If you have a regular contact person at Panalpina, please enter the name in the form so that your request will be forwarded accordingly.

We will respond to your request within 24 hours. At times, however, it is necessary for us to obtain further details from our overseas colleagues and it may take us a little longer.

Monika Ribar weiht Yendi Augenklinik in Ghana ein

Jan 28, 2009

Monika Ribar, CEO von Panalpina, kam kürzlich von einem Besuch aus Ghana zurück, wo sie die von Panalpina gegründete Yendi Augenklinik feierlich einweihte. Der Anlass wurde vom Schweizerischen Roten Kreuz, dem Roten Kreuz in Ghana sowie dem Gesundheitsministerium von Ghana organisiert.

Die Yendi Augenklinik ist ein modernes und gut ausgestattetes Gebäude, das aus zwei Behandlungsräumen, einem Röntgenraum sowie einem Laden besteht. Die Klinik ist ein weiteres sichtbares Resultat der Zusammenarbeit zwischen Panalpina und dem Schweizerischen Roten Kreuz in West Afrika.


„Das Auge ist eines der wichtigsten Organe des menschlichen Körpers“, sagte Dr. Oscar Debrah, Leiter des National Eye Care Programms, bei seiner Eröffnungsrede. „Gerade ältere Menschen sollten aufgefordert werden, regelmässig ihre Augen überprüfen zu lassen.“ Gemäss Dr. Debrah leiden in Ghana 230'000 der über 20 Millionen Menschen an Erblindung. Katarakt (Linsentrübung) und Glaukom (grüner Star) sind die häufigsten Ursachen für den Verlust des Augenlichts.


Ferner betonte Andrews Frimpong, Verantwortlicher des Gesundheitsdienstes in Yendi, dass eine häufige Ursache für die vermeidbare Blindheit das Trachom (Bindehautentzündung) sei. Ausgelöst wird es durch Infektionen, die mit einfachen und günstigen Mitteln vermieden werden können. Aus Unwissenheit infizieren sich dennoch zu viele Menschen. Dank der Yendi Augenklinik besteht nun aber die Hoffnung, das Trachom in vielen Fällen frühzeitig zu erkennen sowie eine entsprechende Behandlung anbieten zu können.

Soziales Engagement

“Panalpina ist stolz, ein Teil dieses Programms zu sein”, sagt Monika Ribar. Als global tätiges Unternehmen erachtet Panalpina die Übernahme einer sozialen Verantwortung als eine Selbstverständlichkeit. Menschen helfen, heisst in die Zukunft blicken. Panalpina unterstützt die medizinische und soziale Entwicklung in Afrika, wo die Gruppe geschäftlich tätig ist und dessen lokale Bedingungen sie sehr gut kennt. Jedes Unternehmen sollte sowohl eine ökonomische als auch eine soziale Verantwortung tragen. Seit 2003 engagieren sich Panalpina und das Schweizerische Rote Kreuz gemeinsam gegen die Armutsblindheit in Ghana. Panalpinas soziales Engagement folgt seit langem der Strategie, sich im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit auf ein einzelnes, nachhaltig wirksames und messbares Hilfsprojekt zu konzentrieren, anstatt eine Vielzahl verschiedener Initiativen mit kleineren Beiträgen zu unterstützen. Daher unterstützt Panalpina das Vision First Programm, als Teil der weltweiten Kampagne "Right to Sight". Tausende Menschen konnten bereits von Augenkrankheiten geheilt und vor Blindheit bewahrt werden.

About Panalpina

The Panalpina Group is one of the world's leading providers of supply chain solutions. The company combines its core products of Air Freight, Ocean Freight, and Logistics to deliver globally integrated, tailor-made end-to-end solutions. Drawing on in-depth industry know-how and customized IT systems, Panalpina manages the needs of its customers' supply chains, no matter how demanding they might be. Energy Solutions is a specialized service for the energy and capital projects sector. The Panalpina Group operates a global network with some 500 offices in more than 75 countries, and it works with partner companies in a further 90 countries. Panalpina employs 15,000 people worldwide who deliver a comprehensive service to the highest quality standards – wherever and whenever.