Global

PanQuote

Panalpina offers forwarding services along with logistics support and supply chain management. Please note that Panalpina does not handle transportation of personal effects, nor household goods for any private individual.

If you have a regular contact person at Panalpina, please enter the name in the form so that your request will be forwarded accordingly.

We will respond to your request within 24 hours. At times, however, it is necessary for us to obtain further details from our overseas colleagues and it may take us a little longer.

Panalpina erzielt solides Ergebnis in einem schwierigen Marktumfeld

Aug 5, 2009

Dank striktem Kostenmanagement und einem konsequent umgesetzten Sparprogramm konnte die Panalpina-Gruppe ihre Kostenbasis entscheidend senken und damit dem Rückgang des Transportaufkommens gegenüber dem Vorjahr entgegen wirken. Im Vergleich zur Vorjahresperiode steigerte sich der Free Cash Flow um 175%, und gegenüber dem 1. Quartal 2009 konnte das Transportvolumen im 2. Quartal 2009 in der Luftfracht um 3% und in der Seefracht um 8% gesteigert werden. Zahlreiche neue Geschäftsabschlüsse im Segment der KMU-Kunden konnten im ersten Halbjahr aber den Volumenrückgang bei Grosskunden nicht kompensieren. Schwankungen bei Fremdwährungen wirkten sich zudem negativ auf die Ergebnisse aus. Der Bruttogewinn ging gegenüber dem Vergleichszeitraum des Jahres 2008 um 15% zurück (– 11,5% in lokalen Währungen). Der Nettogewinn belief sich in den ersten sechs Monaten auf CHF 16,9 Millionen.

„Panalpina wurde auf allen wichtigen Handelsrouten vom starken Volumenrückgang in der See- und Luftfracht getroffen. Die Verluste konnten auch nicht durch neu akquirierte Geschäfte in verschiedenen Industriegruppen kompensiert werden, was sich negativ auf die Ergebnisse im ersten Halbjahr auswirkte“, kommentiert CEO Monika Ribar. Erfreulicherweise konnten die Transportvolumen im 2. Quartal gegenüber den ersten drei Monaten gesteigert werden. „Zudem sind wir dank unserem konsequent umgesetzten Kostenmanagement, der sehr guten Cashflow-Entwicklung und der zukunftsorientieren Verkaufsstrategie gut positioniert, um die Herausforderungen des auch im zweiten Halbjahr zu erwartenden schwierigen globalen Geschäftsumfelds zu meistern.“

Deutliche Volumenrückgänge in der Luft- und Seefracht

Wie nach dem 1. Quartal prognostiziert, ging das weltweite Transportaufkommen gegenüber dem Vorjahr auch im 2. Quartal auf fast allen Handelsrouten zurück. Auf Nischenrouten wie Asien-Ozeanien und innerhalb Asiens konnten positive Entwicklungen festgestellt werden, wenngleich damit die Einbrüche im Verkehr zwischen Asien und Europa und den Fahrtgebieten Transatlantik und Transpazifik nicht wettgemacht werden konnten. Allerdings konnte Panalpina von April bis Juni ihre Luftfrachtvolumen gegenüber dem 1. Quartal um 3%, in der Seefracht gar um 8% steigern. Verglichen mit dem ersten Halbjahr 2008 betrug der Rückgang im 1. Semester dennoch 28% in der Luftfracht und 21% in der Seefracht. Dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. So wurden in Schlüsselindustrien – vorab Automotive, Hi-tech und Telekommunikation – massive Produktionskürzungen vorgenommen, was Panalpina mit ihrer hohen Präsenz in diesen Industriegruppen stark tangierte. Zudem herrschte im Markt ein sehr aggressiver Preiskampf mit Transportpreisen deutlich unter dem Einstandspreis. Während Panalpina an ihrem Ziel, langfristig schneller als der Markt zu wachsen, festhält, verzichtet die Gruppe auf die kurzfristige Akquisition von Marktanteilen auf Kosten der Profitabilität.

Striktes Kostenmanagement

Das im März angekündigte zusätzliche Kosteneinsparungsprogramm hat bereits positive Ergebnisse gebracht. Rund 11% des weltweiten Personalbestandes wurde bis Ende Juni abgebaut. Am Ende des ersten Halbjahres verfügte Panalpina gegenüber Ende 2008 über rund 1700 Vollzeitstellen weniger. Die daraus resultierenden Einsparungen werden in der zweiten Jahreshälfte voll zu Buche schlagen. Die strikte Kostenkontrolle hat sich auf die operativen Ausgaben positiv ausgewirkt, waren diese doch im 2. Quartal 2009 bereits 11% tiefer als im 4. Quartal des letzten Jahres. Das Unternehmen ist daher davon überzeugt, die Betriebskosten 2009 gegenüber 2008 senken zu können.

(In Millionen CHF)1.Halbjahr 20091.Halbjahr 20082.Quartal
2009
2.Quartal
2008
     
Speditionsleistungen3,706.45,193.61,710.32,636.3
Nettoumsatz aus Speditionsleistungen2,973.44,347.41,363.32,213.4
Bruttogewinn727.4855.7352.3432.1
EBITDA51.5131.637.172.9
EBIT26.6108.123.761.2
Konzerngewinn16.976.71544.5

Ausblick

"Wir gehen in der zweiten Jahreshälfte nicht von einer wesentlichen Verbesserung des globalen Marktumfeldes oder gar einer Erholung der Weltwirtschaft aus. Dank unseres strikten Kostenmanagements, der langfristig ausgerichteten Strategie eines profitablen Wachstums, Schuldenfreiheit und der Sicherstellung einer hohen Liquidität sehen wir der weiteren Entwicklung mittel- und langfristig zuversichtlich entgegen“, erklärt CEO Monika Ribar.

About Panalpina

The Panalpina Group is one of the world's leading providers of supply chain solutions. The company combines its core products of Air Freight, Ocean Freight, and Logistics to deliver globally integrated, tailor-made end-to-end solutions. Drawing on in-depth industry know-how and customized IT systems, Panalpina manages the needs of its customers' supply chains, no matter how demanding they might be. Energy Solutions is a specialized service for the energy and capital projects sector. The Panalpina Group operates a global network with some 500 offices in more than 75 countries, and it works with partner companies in a further 90 countries. Panalpina employs 15,000 people worldwide who deliver a comprehensive service to the highest quality standards – wherever and whenever.