Global

PanQuote

Panalpina offers forwarding services along with logistics support and supply chain management. Please note that Panalpina does not handle transportation of personal effects, nor household goods for any private individual.

If you have a regular contact person at Panalpina, please enter the name in the form so that your request will be forwarded accordingly.

We will respond to your request within 24 hours. At times, however, it is necessary for us to obtain further details from our overseas colleagues and it may take us a little longer.

Panalpina weltweit für Lean-Schulungen akkreditiert

Apr 8, 2014

Panalpina ist das erste globale Logistikunternehmen, dessen Lean-Schulungsprogramm akkreditiert wurde. Dieser Erfolg kommt zwei Jahre nachdem sich die Logistikabteilung des Unternehmens entschloss, Lean-Prinzipien aus der Fertigungsindustrie auf ihre globalen Aktivitäten anzuwenden. Die Akkreditierung Lean Competency System (LCS) wurde von der Cardiff University (UK) mitentwickelt. Somit kann sich das interne Schulungsprogramm von Panalpina mit den weltweit renommierten Standards der Universität messen.

Im Jahr 2012 setzte sich die Logistikabteilung von Panalpina das Ziel, Lean-Prinzipien auf ihre globalen Aktivitäten anzuwenden. Andere Logistikunternehmen versuchen, den Lean-Ansatz an die Logistikindustrie anzupassen. Panalpina hingegen änderte ihr Geschäftsmodell, um sich den Lean-Prinzipien anzupassen. Das Ergebnis bezeichnet Panalpina als „Real Lean“.

 

„Panalpina hat eine vollkommen neue Arbeitsweise im Bereich der Logistik entwickelt. Das Unternehmen operiert als Hersteller und betreibt seine Einrichtungen wie Fabriken“, sagt Prof. Peter Hines von SA Partners, der bei der Entwicklung des neuen Ansatzes eng mit Panalpina zusammengearbeitet hat. „Der Schlüssel zum Erfolg dieser neuen Arbeitsweise ist, die Mitarbeiter auf der ganzen Welt einzubeziehen, damit jeder einen Beitrag leisten kann – und das Schulungsprogramm bildet dabei das Herzstück.“

 

Der jüngste Erfolg von Panalpina im Bereich Lean ist die Akkreditierung ihres globalen Schulungsprogramms nach dem Lean Competency System (LCS). Das LCS wurde von der Cardiff University im Lean Enterprise Research Centre der Cardiff Business School entwickelt. Damit erhält Panalpinas Schulungsprogramm Anerkennung von höchster Stelle.

 

Die Einführung eines Lean-Modells hat sich auf jeden Arbeitsbereich von Panalpina ausgewirkt. Kürzlich eingeleitete Massnahmen reichen von einem vollständigen Neuentwurf von Anlagen und Prozessen zur Steigerung der Kapazität – in manchen Fällen um mehr als 200% – bis hin zur Entwicklung von Methoden, um selbst kleine Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiter in den Lagerhallen aufzunehmen und umzusetzen.

 

„Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter unsere Arbeitsweise in Frage stellen und Vorschläge machen – egal ob gross oder klein –, die uns helfen, kontinuierlich besser zu werden“, sagt Andrew Lahy, der weltweit für die kontinuierliche Verbesserung in Panalpinas Logistikabteilung verantwortlich ist. „Mit der simplen Frage ‚Wie können wir Ihr Leben vereinfachen?‘ fördern wir ein unternehmensweites Engagement, das schnell an Dynamik gewonnen hat.“

 

LogEx = Logistics Excellence

Mit mehr als 200 Logistikanlagen auf der ganzen Welt weiss Panalpina sehr genau, dass Kommunikation und Schulungen für den Erfolg des Lean-Ansatzes überaus wichtig sind. Das Unternehmen führte als erstes die LogEx-Initiative (Logistics Excellence) ein, um die Profitabilität zu steigern und bei Anlagen in Schieflage das Ruder herumzureissen. LogEx umfasst alle 70 Länder, in denen Panalpina selbst tätig ist. Die Initiative baut auf der Zusammenarbeit der gesamten Organisation auf, damit deren strategischen Ziele unterstützt und lokal umgesetzt werden. Jeder Standort übernimmt die globale Lean-Strategie und passt sie den lokalen Bedürfnisse an.

 

Sobald die Standortstrategie steht, werden Workshops durchgeführt und ein umfassendes Schulungsprogramm erarbeitet, das sich auf die Umsetzung der strategischen Ziele des Standorts konzentriert. Das Schulungsprogramm wird über PanAcademy, das Online-Schulungsportal von Panalpina, verwaltet. Interne und externe Coaches unterstützen die Mitarbeiter.

 

Mitarbeitende, die geschult wurden und erfolgreich eine Lean-Verbesserung umsetzen konnten, werden mit einem der siebenstufigen Zertifikate der Cardiff Business School ausgezeichnet. Mit diesem Ansatz hat Panalpina weltweit über 350 Lean-Projekte angestossen. Mehr als 125 Personen haben von sich aus die Initiative zur Leitung solcher Projekte ergriffen.

 

Produkte bewegen statt lagern

Die Logistikstrategie von Panalpina besteht darin, Produkte schnell zu bewegen und diese nicht zu lagern. So reduzieren Kunden ihre Warenbestände und beschleunigen Markteinführungen. Panalpina konzentriert sich aus diesem Grund insbesondere auf Branchen mit hoher Umschlaggeschwindigkeit, wie zum Beispiel Mode- und Technologieunternehmen, deren Lieferketten von diesem Ansatz am meisten profitieren.

 

„Den Lean-Ansatz von der Fertigungs- auf die Logistikindustrie zu übertragen war zwar eine grosse Herausforderung, aber wir haben einen Weg gefunden“, sagt Mike Wilson, Global Head of Logistics bei Panalpina. „In unseren Anlagen auf der ganzen Welt konnten wir bereits herausragende Verbesserungen erzielen, doch unsere Arbeit wird nie beendet sein. Lean ist ein fortlaufender Prozess – genauso wie unser Bestreben, immer effizientere Lieferketten für unseren Kunden aufzubauen.“

 

-----

Fotos

Mit mehr als 200 Logistikanlagen auf der ganzen Welt (im Bild: São Paulo, Brasilien) weiss Panalpina sehr genau, dass Kommunikation und Schulungen für den Erfolg des Lean-Ansatzes überaus wichtig sind.

Panalpina hat weltweit über 350 Lean-Projekte angestossen und mehr als 125 Personen haben von sich aus die Initiative zur Leitung solcher Projekte ergriffen.

Panalpina möchte, dass ihre Mitarbeitenden Arbeitsweisen in Frage stellen und Vorschläge machen – egal ob gross oder klein –, die dem Unternehmen helfen, kontinuierlich besser zu werden.

Panalpinas Lean-Initiative in der Logistik baut auf der Zusammenarbeit der gesamten Organisation auf, damit deren strategischen Ziele unterstützt und lokal umgesetzt werden – so wie hier in São Paulo, Brasilien.

Hinweis für die Redaktion:

 

Der Aufstieg von Lean

Die Lean-Prinzipien entstanden zunächst in der Fertigungsindustrie. Das Buch „The Machine That Changed the World“ (dt.: Die zweite Revolution in der Automobilindustrie) basiert auf dem Produktionssystem von Toyota und gilt als Standardwerk zu diesem Thema und Auslöser der Lean-Philosophie. Eine der führenden akademischen Institutionen, welche die Lean-Prinzipien förderte, war die Cardiff Business School mit Professor Dan Jones. Jones war Mitautor des Buchs und schaffte die Voraussetzungen für das Lean Enterprise Research Centre (LERC). Mike Wilson, Global Head of Logistics bei Panalpina, schloss sein MBA-Studium im Jahr 1993 in Cardiff ab, als die Lean-Prinzipien zunehmend an Bedeutung gewannen. Daher ist es auch kein Zufall, dass Panalpina mit der Cardiff University eine strategische Partnerschaft eingegangen ist in den Bereichen Lean-Expertise und Forschungsprogramme im Rahmen des ‚Demand Driven Inventory Dispositioning‘ (bedarfsorientierte Bestandsdisposition, kurz: D2ID).

 

Video

Für ein Video über Panalpinas neue Logistics Manufacturing Services (LMS) klicken Sie bitte hier.

 

 

Cardiff Business School

Cardiff Business School has been ranked fourth of the UK’s 96 business and management schools for the quality of its research, with 35% of its research projects classified as ‘world leading’. It has recently become the first business school in Wales to be awarded accreditation from the Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB), a hallmark of business school excellence which is awarded to less than 5% of the world’s business schools.

The School is part of Cardiff Univeristy, a Russell Group Institution.

 

About Panalpina

The Panalpina Group is one of the world's leading providers of supply chain solutions. The company combines its core products of Air Freight, Ocean Freight, and Logistics to deliver globally integrated, tailor-made end-to-end solutions. Drawing on in-depth industry know-how and customized IT systems, Panalpina manages the needs of its customers' supply chains, no matter how demanding they might be. Energy Solutions is a specialized service for the energy and capital projects sector. The Panalpina Group operates a global network with some 500 offices in more than 75 countries, and it works with partner companies in a further 90 countries. Panalpina employs 15,000 people worldwide who deliver a comprehensive service to the highest quality standards – wherever and whenever.