Global

PanQuote

Panalpina offers forwarding services along with logistics support and supply chain management. Please note that Panalpina does not handle transportation of personal effects, nor household goods for any private individual.

If you have a regular contact person at Panalpina, please enter the name in the form so that your request will be forwarded accordingly.

We will respond to your request within 24 hours. At times, however, it is necessary for us to obtain further details from our overseas colleagues and it may take us a little longer.

Panalpina erweitert ihre Logistics Manufacturing Services mit Ericsson

Dec 17, 2015

Panalpinas Kunden profitieren nun auch am Standort Dubai von den Logistics Manufacturing Services des Unternehmens. Anstelle einer umfangreichen Lagerhaltung zur Abdeckung aller denkbaren Szenarien setzt Panalpina auf die Montage teilzerlegter Einheiten (SKD, Semi-Knocked Down) nach spezifischen Kundenanforderungen, um Produkte so spät wie möglich vor der Auslieferung an den Endkunden fertigzustellen.

Als Panalpina vor zwei Jahren erstmals SKD-Einheiten für Basisstationen von Mobilfunknetzen in Brasilien zusammenbaute, war diese Auslagerung von Fertigungsschritten richtungsweisend für die Logistik- und Telekommunikationsindustrie. Im Rahmen ihrer Logistics Manufacturing Services (LMS) führte Panalpina nicht nur die Endmontage durch, sondern übernahm den gesamten Prozess, von der Planung bis zur Qualitätskontrolle. Seitdem wurde Panalpina von verschiedenen Telekommunikationsunternehmen mit weiteren Montagearbeiten betraut. Panalpina bot ihre LMS zuerst in São Paulo und Panama an. Jetzt wurde das Angebot für Ericsson auf den Standort Dubai ausgeweitet.


Anfang dieses Monats eröffnete Ericsson sein erstes Distributionszentrum im Nahen Osten für Hardware und Software für Telekommunikationsanlagen. Das Ericsson Supply Center, das in Panalpinas Logistikanlage Dubai South integriert ist, ist das weltweit erste Distributionszentrum des Unternehmens, wo die Hardwaremontage sowie die Softwareinstallation unter einem Dach abgewickelt werden.


Ingenieure und Techniker von Panalpina rufen die benötigten teilzerlegten Einheiten ab und konfigurieren, montieren und testen diese mit der neusten geladenen Software. Anschliessend prüft und verpackt Panalpina die fertigen Produkte vor Ort, bevor diese direkt an die Endkunden von Ericsson in der Region ausgeliefert werden. „Innerhalb eines einzigen Tages können wir Komponenten abrufen, zusammenbauen und ausliefern”, sagt Anthonie Verploegh, Regional Head of Logistics bei Panalpina für den Nahen Osten, Afrika und die GUS. Mit dem Configure-to-Order-Prozess werden Produkte so spät wie nur möglich in der Lieferkette an kundenspezifische Vorgaben angepasst. Dadurch werden Materialien für Bestellungen erst dann abgerufen, wenn sie für die Auftragsabwicklung benötigt werden. „Mit diesem Ansatz der nach hinten verschobenen Fertigung können Kunden wie Ericsson das erforderliche Betriebskapital sowie Auftragsabwicklungszeiten deutlich verringern“, fügt Verploegh hinzu.


Ericssons Kunden, die in der Region ansässigen Mobilfunkanbieter, profitieren ihrerseits von grösserer Flexibilität, kürzeren Zeiten bei der Inbetriebnahme ihrer Netzwerke und letztendlich von einer besseren Kapitalrendite beim Ausbau ihrer Netze.


Um Ericsson unterstützen zu können, benötigte Panalpina Dubai eine zusätzliche Gewerbezulassung speziell für die Montage. Zuvor mussten die aus den Fertigungsprozessen resultierenden neuen Zollabläufe von Dubais Zollbehörde überprüft und genehmigt werden. Seit Aufnahme der Fertigungsarbeiten im November 2015 hat Panalpina bereits verschiedene erfolgreiche Prozessverifizierungstests für Ericsson durchgeführt und ist nun für die umfassende Montage und Prüfung verschiedener Schaltschränke zugelassen.


In den Vereinigten Arabischen Emiraten arbeiten die beiden Unternehmen seit 2010 zusammen. „Unsere Partnerschaft hat sich in den letzten fünf Jahren grundlegend verändert. Wir fingen mit Ersatzteilmanagement an und sind heute in der Fertigung tätig”, sagt Peter Triebel, CEO für den Nahen Osten, Afrika und die GUS bei Panalpina. „Der Weg ist noch lange nicht zu Ende. Wir sehen weitere Möglichkeiten, wie wir für Ericsson Mehrwert schaffen und gemeinsam wachsen können. Zu diesem Zweck investieren wir bereits in Ressourcen und Infrastruktur.“


Mike Wilson, Global Head of Logistics bei Panalpina, fügt hinzu: „Dies ist ein bedeutender Meilenstein für Panalpina. Dubai entwickelt sich immer mehr zum Vorzeigestandort der Region. Er ist ein perfektes Beispiel für den durchschlagenden Erfolg unserer LMS-Strategie.“


About Panalpina

The Panalpina Group is one of the world's leading providers of supply chain solutions. The company combines its core products of Air Freight, Ocean Freight, and Logistics to deliver globally integrated, tailor-made end-to-end solutions. Drawing on in-depth industry know-how and customized IT systems, Panalpina manages the needs of its customers' supply chains, no matter how demanding they might be. Energy Solutions is a specialized service for the energy and capital projects sector. The Panalpina Group operates a global network with some 500 offices in more than 75 countries, and it works with partner companies in a further 90 countries. Panalpina employs 15,000 people worldwide who deliver a comprehensive service to the highest quality standards – wherever and whenever.